Viele Banken bemühen sich jetzt um Unterstützung für Bitcoin

Viele Banken bemühen sich jetzt um Unterstützung für Bitcoin und Stablecoin: David Marcus von Facebook

Der Leiter von Facebook Financial, David Marcus, kommentierte den kürzlichen Einstieg großer Finanzunternehmen bei Bitcoin und sagte, dass die Krypto-Branche eine neue Ecke erreicht habe
Viele Banken bemühen sich jetzt um Unterstützung für Bitcoin und Stablecoin: David Marcus von Facebook

  • PayPal schüttelt die Dinge für Krypto
  • JP Morgan-Analyst lobt BTC und Krypto

In seinem jüngsten Tweet erklärte David Marcus von Facebook, dass die PayPal-Entscheidung der vergangenen Woche, Bitcoin und andere Krypto-Lösungen mit Bitcoin Bank zu nutzen, die Banken dazu inspiriert hat, diesem Beispiel zu folgen.

PayPal rüttelt die Dinge für Crypto auf

Der ehemalige PayPal-Präsident und Leiter von Facebook Financial, David Marcus, hat sich auf Twitter eingefunden, um seine Gedanken zu den jüngsten Schritten zu äußern, die große IT- und Zahlungsunternehmen unternommen haben, um auf den Zug von Bitcoin aufzuspringen.

Nachdem MicroStrategy und Square große finanzielle Wetten auf Bitcoin als Inflationsabsicherung abgeschlossen hatten, folgten die PayPal-Nachrichten.

Es ist aufregend zu sehen, wie mehr Mainstream-Finanzdienstleister auf den Krypto-Zug aufspringen. Viele Banken verfolgen nach der Ankündigung von PayPal in dieser Woche nun die Unterstützung von BTC und Stablecoins. Wir kommen um die Ecke.

Im Gegensatz zu den beiden anderen hat der US-Zahlungsriese seinen Nutzern erlaubt, Bitcoin zusammen mit ETH, BCH und LTC zu kaufen, zu verkaufen und zu speichern, mit der Aussicht, BTC als Zahlungsmittel im nächsten Jahr hinzuzufügen.

Die Zahl der PayPal-Benutzer geht in die Millionen, und sie alle haben jetzt die Chance, an Bitcoin teilzunehmen.

Marcus wies darauf hin, dass nach der PayPal-Bewegung sogar die Mainstream-Banken begonnen haben, der Bitcoin-Unterstützung nachzujagen. Wie U.Today am Wochenende berichtete, heißt es im jüngsten Bericht von JP Morgan, dass Bitcoin in Zukunft problemlos mit Gold konkurrieren kann.

JP Morgan-Analyst lobt BTC und Krypto

Der Analyst von JP Morgan, Nikolaos Panigirtzoglou, der den Bericht verfasst hat, wies auch darauf hin, dass Kryptowährungen auf lange Sicht zu etwas viel mehr als nur einem Vorrat an Reichtum werden könnten.

Er merkte auch an, dass jede Bewegung weg vom Gold gut für Bitcoin sei.

Kurioserweise ist David Marcus der ehemalige PayPal-Präsident und Mitbegründer der Waage. Im vergangenen Herbst zog sich PayPal aus der Libra-Projektgruppe der Partner zurück, und jetzt hat es Bitcoin umarmt.

Einige Experten sind der Ansicht, dass der nächste Schritt für PayPal wahrscheinlich die Einführung eines eigenen Kryptos ist, möglicherweise eines Stablecoin.